Storniert

2021

Ein bisschen wie früher - Vielfältiger (Bauern-) Garten mit alten heimischen Gemüsesorten, Kräutern und Gehölzen

Teil 3 aus der Vortragsreihe "1000 Arten in meinem Garten"

Kursbeschreibung

Die Vortrags-Reihe 1000 Arten in meinem Garten richtet sich an alle Gartenbesitzer, die die Vielfalt an heimischen Pflanzen und Tieren in ihren Gärten (wieder-) herstellen oder erweitern und so sich selbst und der Natur etwas Gutes tun möchten.

Heimische Pflanzen dienen Bienen, Schmetterlingen, Vögeln und kleinen Säugetieren, wie dem Igel, als Lebensraum und Nahrungsquelle und sollen deshalb zu Recht wieder Einzug in die deutschen Gärten halten. Dabei darf der Mensch aber trotzdem nicht zu kurz kommen. Schließlich ist der Garten nicht nur zum Arbeiten, sondern vor allem auch zum Genießen da. Lange Zeit haben viele Gartenbesitzer deshalb auf eine vermeintlich pflegeleichte und wenig tierfreundliche Gartengestaltung gesetzt: Große Pflasterflächen, undurchlässiges Gartenvlies, Einheitsrasen, Kiesbeete und eine eingeschränkte Pflanzenwahl. Dabei hätte ein naturnaher Garten oft einen deutlich höheren Erholungswert: natürlicher Schatten und kühle Luft statt heißem Stein, bunte Farben statt Einheitsgrün und gemütliche Nischen statt kahler Fläche. In solch einem Garten würden sich Mensch, Tier und Pflanze gleichermaßen wohlfühlen.

Zu diesem umfangreichen Thema bieten wir im Rahmen dieser Vortragsriehe 5 Einzelveranstaltungen an:

Teil 3 der Reihe beschäftigt sich mit dem Thema "Ein bisschen wie früher" - Vielfältiger (Bauern-) Garten mit alten heimischen Gemüsesorten, Kräutern und Gehölzen

Wer einen Bauerngarten anlegt, bringt Vielfalt in den Garten und auf den Tisch. Kunterbunt und ein bisschen wild, ist so ein Gärtchen ein Paradies für Insekten und Vögel. Zugleich ist es eine Freude, die eigens herangezogenen Früchte gedeihen zu sehen und frische, unbelastete Lebensmittel aus dem eigenen Garten ernten zu können.

Im Vortrag werden Tipps zum Planen, Anlegen, Umgestalten und Bewirtschaften eines Bauern- oder Selbstversorgergartens gegeben. Es werden weniger bekannte, alte Obst-, Gemüse- und Kräutersorten vorgestellt und es wird darauf eingegangen, für welche der gängigen Beetnachbarn sich diese gut eignen.

Termin 2021

Donnerstag, 01.07.2021

18.30 bis ca. 20.30 Uhr

Ziele
  • Freude am Kennenlernen von Maßnahmen zum Naturschutz im eigenen Garten
  • Vermittlung von praktischen Anleitungen anhand von vielfältigen Anschauungsmaterialien und Praxisbeispielen zur Anwendung auf den eigenen Garten
  • Hinweise auf weiterführende und vertiefende Angebote und Literatur
Zielgruppe

Alle Interessierten

Inhalte
  • Vorstellen einiger weniger bekannter aber schmackhafter und alter, heimischer Gemüse-, Kräuter- und Obstsorten, und ihrer Eigenschaften
  • Anlegen eines Bauern- oder kleinen Selbstversorgergartens
  • Zeigen von Bildmaterial
  • Maßnahmen zum Eingrenzen des Pflegeaufwands
  • Informationen über günstige Bezugsquellen (z.B. qualitativ gute Pflanzen, Baumaterial)
  • Hinweise auf weiterführende Literatur
  • Bereitstellen von Infomaterial
Kursgebühren

Die Kursgebühren betragen 14,50 € inkl. MwSt. je Vortrag und Teilnehmer/in. Ermäßigungen können auch bei Buchung der gesamten Vortrags-Reihe nicht gewährt werden.

Die Kursgebühren werden per SEPA-Lastschriftverfahren eingezogen.

Referent

Referentin:

Teilnehmerzahl

Der Kurs ist aus organisatorischen Gründen auf maximal 30 Teilnehmer beschränkt.
Ab einer Mindestteilnehmerzahl von 12 Personen findet der Kurs im jeweiligen Kursjahr statt.

Veranstalter / Schulungsraum

Pallicura GmbH | Akademie für Gesundheit und Soziales
Birkenlohstraße 6
92421 Schwandorf

Der Kurs findet im Schulungsraum der Pallicura GmbH statt.

Teilnahmebescheinigung

Eine Teilnahmebescheinigung mit Angabe der Vortragsinhalte wird am Ende des Vortrags ausgestellt.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Weitere Informationen zu unseren Allgemeine Geschäftsbedingungen finden Sie hier.

Anmeldung

Die Anmeldung ist verbindlich und erfolgt per online-Formular über die Akademie für Gesundheit und Soziales.
Der Kurs ist aus organisatorischen Gründen auf maximal 30 Teilnehmer beschränkt. Ab einer Mindestteilnehmerzahl von 12 Personen findet der Kurs im jeweiligen Kursjahr statt. 

  • Anmeldeformular

Anmeldeschluss: 16.06.2021


Anmeldung abgelaufen.