Neu

2020

Schmerztherapie in der Palliativmedizin

- für Ärzte / Ärztinnen

Kursbeschreibung

Palliativmedizin hat im Gegensatz zur kurativen Medizin das Ziel, Menschen mit begrenzter Lebenserwartung Linderung von den quälenden Symptomen zu verschaffen und eine Verbesserung der Lebenssituation zu ermöglichen. Die Mehrzahl der palliativmedizinisch betreuten Patienten leidet an den Folgen von inkurablen, progredienten Tumorerkrankungen. Aber auch Patienten mit unheilbaren neurologischen oder chronischen internistischen Krankheiten im fortgeschrittenen Stadium leidet, kann von den Möglichkeiten der Schmerztherapie und Symptomkontrolle profitieren. Im Mittelpunkt stehen aber auch die individuellen Wünsche und Bedürfnisse des Betroffenen und seiner Angehörigen und Nahestehenden.

Ziel des Kurses ist die Erweiterung von fachlichen Grundkompetenzen zur ganzheitlichen Schmerzlinderung bei Menschen in der letzten Lebensphase.

 

Termin 2020

Mittwoch, 04.03.2020

13.00 - 18.00 Uhr

Die Veranstaltung findet an einem Tag statt und ist in sich abgeschlossen.

Ziele

Die Teilnehmer

  • kennen den mehrdimensionalen Ansatz der Schmerztherapie und Symptomkontrolle
  • kennen die Grundlagen zur Schmerzentstehung und -leitung sowie unterschiedliche Schmerzformen
  • kennen das WHO-Stufenschema
  • kennen medikamentöse und nicht medikamentöse Schmerztherapie
  • kennen die Pharmakologie der Schmerztherapeutika
  • haben Sicherheit in der Therapieplanung und -überprüfung
  • haben Sicherheit im Umgang mit Dauer- und Bedarfsmedikation
Zielgruppe

Approbierte Ärzte und Ärztinnen aller Fachrichtungen

Inhalt

1. Einführung in die Schmerztherapie

  • Definition Schmerz; Chronische, akute Schmerzen und Tumorschmerzen
  • Grundlagen, Ursachen von Schmerzen
  • Einteilung von Schmerzen, Schmerzarten

2. Grundsätze der Schmerzbehandlung 

  • Kurative/Kausale Behandlung
  • Palliative Behandlung

3. Therapiemöglichkeiten

  • Interdisziplinäre Therapiemöglichkeiten
  • Chirurgische / Strahlentherapeutische Therapiemöglichkeiten
  • Medikamentöse / Nicht-medikamentöse Verfahren

4. Schmerztherapie und Symptomkontrolle

  • WHO-Stufenschema
  • Übersicht der wichtigsten Medikamente zur Schmerztherapie
  • Koanalgetika
  • Symptomkontrolle und Nebenwirkungen
  • Exemplarischer Therapieplan

5. Pharmakologie

  • Wirkspiegel bei Dauerschmerzen
  • Überblick über wichtigste Nicht-Opioide
  • Überblick über Wirkweise
  • Applikationsformen
  • Off-Label Use

6. Organisatorisches aus der Praxis        

  • Verschreibungen von stark wirksamen Opioiden - Betäubungsmittelverordnung
  • Fahrtüchtigkeit
  • Reiseplanung

 

Kursgebühren

Eine Anmeldung zur Fortbildung „Schmerztherapie in der Palliativmedizin“ ist verbindlich. Die Kosten der Weiterbildung betragen 89,00 Euro inkl. MwSt. je Teilnehmer/in.

In den Kosten inbegriffen sind:

  • Kursunterlagen
  • Kaltgetränke und Heißgetränke

Nicht inbegriffen sind Speisen

Kursleitung / Referenten

Kursleitung:

Dr. med. Sabine Lins

Referenten:

Teilnehmerzahl

Der Kurs ist aus organisatorischen Gründen auf maximal 30 Teilnehmer beschränkt. Ab einer Mindestteilnehmerzahl von 12 Personen findet der Kurs im jeweiligen Kursjahr statt.

Veranstalter / Schulungsraum

Pallicura GmbH | Akademie für Gesundheit und Soziales
Birkenlohstrasse 6
92421 Schwandorf

Der Kurs findet im Schulungsraum der Pallicura GmbH statt. 

Teilnahmebescheinigung / Fortbildungspunkte

Eine Teilnahmebescheinigung mit Angabe der Kursinhalte wird am Ende des Kurses ausgestellt, wenn 80 % der Kursstunden besucht wurden.

Für das Fortbildungszertifikat der Bayerischen Landesärztekammer sind 6 Punkte anrechenbar.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Weitere Informationen zu unseren Allgemeine Geschäftsbedingungen finden Sie hier

 

Anmeldung

Verbindliche schriftliche Anmeldung zur Fortbildung „Schmerztherapie in der Palliativmedizin“:

  • Anmeldeformular
  • Berufsurkunde (Kopie)